Entstehung des Bollerwagentreff

Im Jahr 2005 machten sich 5 junge Väter (OK, 2 Väter, und 3 Übende) auf, der ursprünglichen Bedeutung des Vatertags (siehe unten) gerecht zu werden.

Im Jahr 2006 waren es schon 6 junge Väter (Also gut, 2 Väter, 2 werdende Väter und 2 Übende) den erfolgreichen Vatertag vom Vorjahr zu wiederholen. Besonderes Augenmerk lag dabei auf dem selbst entwickelten und gefertigten Bollerwagen (extrem gutes Gerät!!!).

Da auch der zweite Vatertagsausflug ein voller Erfolg war, beschlossen die jungen Väter, diese Ereignis jährlich zu wiederholen, so entstand der "Bollerwagentreff". Übrigens der Ideengeber und Auslöser der ersten beiden Vatertagstouren war der Papa Eff (leider nicht auf dem Bild da er es gemacht hat!!! Allerdings findet ihr unter Bilder noch viel mehr zum Vatertag 2006!)

+++ So und jetzt noch die tatsächliche Historie zum Vatertag +++

Christi Himmelfahrt

Die "Himmelfahrt Christi" gehört zum Urbestand christlichen Glaubens. Seit 370 kann das Fest Christi Himmelfahrt als eigenständiges Fest vierzig Tage nach Ostern nachgewiesen werden. Gefeiert wird es am Donnerstag nach dem 5. Sonntag nach Ostern.

Vatertag

Seit 1936 fällt in Deutschland der Vatertag auf den Himmelfahrtstag. Gemeinschaftsausflüge von Vätern und werdenden Vätern ins Grüne per Kutschfahrt oder Leiterwagen, ausgerüstet mit reichlich "Stoff" (alkoholische, meist hochprozentige Getränke), haben im ländlichen Deutschland noch Tradition.

Für Kneipenbesitzer ist Himmelfahrt der schönste Tag des Jahres. Horden durstiger Männer schwärmen aus, um "ihren Vatertag" zu feiern. Aber auch Familienausflüge haben mittlerweile Konjunktur.

Ursprung des Vatertages

Die Amerikanerin Louisa Dodd, deren Vater im Sezessionskrieg (1861-65) gekämpft hatte, rief 1910 eine Bewegung zur Ehrung der Väter ins Leben. Deren Aktivitäten waren so erfolgreich, daß Präsident Calvin Coolidge 1924 eine Empfehlung zur Einführung eines gesonderten Feiertages an die Bundesstaaten der USA herausgab.

Da die Akzeptanz des Vatertages bei den sehr patriotisch veranlagten Amerikanern sehr hoch ist, erhob Präsident Nixon ihn 1974 endgültig in den Rang eines offiziellen Feiertages für den jeweils zweiten Sonntag im Juni.

In Deutschland hat der Vatertag nie den Stellenwert des Muttertages erreichen können. Sogar der Valentinstag hat in recht kurzer Zeit eine höhere Bedeutung erlangt.

Nicht einmal dem Kommerz, mit Ausnahme der Gastronomie, ist es bis dato gelungen, aus dem Vatertag Kapital zu schlagen.